Projektarbeit „Ich sehe was, was du nicht siehst…“

Ein Projekt zum Thema „Sinne“ in Zusammenarbeit der 3A- Klasse ZIS Tamsweg und der Kooperationsklasse VS Tamsweg

Mindestens ein Drittel des  menschlichen Gehirns  ist  mit der  optischen Datenverarbeitung beschäftigt und unser Geruchsinn ist fähig  5000 verschiedene Duftmoleküle  zu unterscheiden. Im Gegensatz dazu verfügen wir vergleichsweise  nur über  50 Geschmacksknospen auf unserer Zunge. Dass der Nase als verstärkendes Sinnesorgan eine bedeutsame Rolle zukommt, liegt in diesem Zusammenhang  auf der Hand. 30 000 Hörzellen helfen uns die Umwelt in vielfältiger Weise akustisch zu erfassen, die Tast- und Fühlempfindungen über die Haut sind für unser Leben sowohl in physischer wie auch psychischer Hinsicht von elementarer Bedeutung.

Reize der Umwelt, die tagtäglich auf uns wirken- wie werden sie empfunden, aufgenommen und verarbeitet?  Was geschieht, wenn Sinnesorgane  in ihrer Funktion gestört sind? Eine Antwort auf diese Fragen  konnten   die Schüler der 3A ZIS und VS- Klasse VS Tamsweg anschaulich und in Eigenerfahrung  selbsttätig handelnd erarbeiten.

In lustiger, anspruchsvoller Teamarbeit bekamen die Kinder Einblicke in die Zusammenhänge im menschlichen Körper und in ihre eigenen Fähigkeiten und auch Möglichkeiten.

  • DSCN7893
  • DSCN7897
  • DSCN7895
  • DSCN7894

  • DSCN7890
  • DSCN7892
  • DSCN7896

 

Copyright © 2018 ZIS Tamsweg