„Cybermobbing – Vernetzt und verletzt“ Workshop der 3a- und 4a-Klasse

 

Das Digitalzeitalter, in dem wir heute leben, birgt viele Problemfelder und Gefahrenbereiche - besonders für Kinder. Diese Gefahrenpotentiale in Bezug auf Internet und Handy reichen von der Ausübung psychischer Gewalt bis hin zu einem Suchtverhalten.

Cybermobbing, Grooming – die Anbahnung sexueller Kontakte im Internet – oder schlicht Abzocke: Es gibt also viele Gefahren, die online auf Kinder lauern. Sie werden immer öfter Opfer krimineller Handlungen im Internet.

Da auch unsere SchülerInnen zunehmend mehr mit den modernen, digitalen Medien in Kontakt kommen bzw. diese auch täglich benützen und dabei die damit einhergehenden Gefahren unterschätzen, war es uns ein großes Anliegen, Eltern und auch SchülerInnen über dieses Thema zu informieren.

Dazu konnten wir dankenswerterweise Herrn Insp. Lintschinger Peter und Herrn Insp. Ferner Christian gewinnen, die an unserer Schule einen sehr informativen Elternabend gestalteten und zu diesem aktuellen Thema mit unseren Schülern in Form eines Workshops arbeiteten.

Ein besonderer Dank gilt in erster Linie Herrn Insp. Lintschinger

der sich sehr intensiv mit unseren SchülerInnen zu diesem Thema beschäftigte, damit verbundene Gefahrenpotentiale erarbeitete sowie über den richtigen Umgang mit digitalen Medien informierte.

  • img-20170522-wa0001
  • img-20170522-wa0002

Copyright © 2018 ZIS Tamsweg