Special Olympics

Zweimal Bronze für Österreich bei den Special Olympics in PyeongChang

holten 2 Sportlerinnen aus dem SPZ Tamsweg!!!

 

Wir gratulieren Sophie Fuchs und Cornelia Zehner!

 

 

Wir danken und gratulieren dem Obmann der Special Olympics Norbert Planitzer!

Für uns ist es eine tolle Sache, dass wir bei den Lungauer Langlauftagen dabei sein können.

 

 

  • er___ffnung2
  • orf interview
  • badges
  • er___ffnung1

  • sophie auf der loipe
  • schanze
  • coach norhbert planitzer
  • conni auf der loipe

  • siegererhrung sophie
  • fangemeinde
  • er___ffnfung3
 

 

 

Auszüge aus dem Reisebericht des Presseteams:

  

Dienstag, 29.01.2013:

Die Eröffnungsfeier fand im Eisstadion von PyeongChang statt. Mehr als 3.000 SportlerInnen aus über 60 Nationen (von Austria……bis Vietnam) nahmen an der Eröffnungsfeier teil. Die Österreich Delegation war ebenfalls mit etwa 60 AthletInnen vertreten. Unsere beiden SpitzensportlerInnen Conni und Sophie, betreut von Erfolgstrainer Norbert Planitzer, stachen bereits bei der Eröffnungsfeier optisch hervor. Die Besonderheit dieser Special Olympics wurde unter anderem durch die Anwesenheit der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ausgedrückt. Aung San betonte in ihrer Eröffnungsfeier die Werte Solidarität, Loyalität und Hilfsbereitschaft, ganz nach dem SO-Motto „Together we can“.

 

Donnerstag, 31.01.2013

Erster Wettkampftag! Conni und Sophie mussten bereits um 09:30 an den Start zum 500 Meter Lauf. Beide Athletinnen waren von Trainer Norbert Planitzer mental und körperlich optimal aufgebaut. Conni fand bereits nach den ersten Metern ihren eigenen Rhythmus und zog kraftvoll ihre Spur. Sophie startete wenige Minuten später und schien anfangs zu entspannt ins Rennen zu gehen. Erst, nachdem sie die skandierenden Rufe ihrer Fans wahrgenommen hatte, gab sie ordentlich Gas. Beide Athletinnen kamen ohne Sturz über die Loipe und konnten erfolgreich finishen. Die Dopingkontrollen waren bei beiden negativ. Im Anschluss an die Wettkämpfe machten die beiden Athletinnen einen kurzen Abstecher zu den beiden Alpensia-Großschanzen.

 

Freitag, 01.02.2013

Vorab die tröstliche Nachricht für alle Wintersport-Abhängigen zu Hause: auch in Korea kann es verschneite Pisten verregnen. Heute wurden aufgrund heftigen Regens alle Bewerbe abgesagt. Unsere beiden Top-Athletinnen nutzten den freien Tag für Besichtigungen der Sportstätten und vor allem zur Kontaktaufnahme mit SportlerInnen anderer Nationen. Sichtbare Zeichen erfolgreicher Kontakte sind Stickers aus allen Ländern der Welt, die gegen Österreich-Stickers eingetauscht wurden. Auch in dieser Disziplin hatte Conni die Nase etwas vorne: 24 eingetauschte Bagdes gegen 22 Trophäen von Sophie.

 

Sonntag, 03.02.2013

Medaillen-Freude gleich am ersten Wettkampftag: Sophie steigerte sich im 500m-Bewerb im Vergleich zum Qualifying beinahe um eine ganze Minute und konnte sich mit konsequenter Ausdauerleistung den dritten Platz erkämpfen. Die Chinesin Xiao Ou Cui war eine Klasse für sich, Sophie aber blieb nur 3 Zehntelsekunden hinter der zweitplatzierten Amerikanerin Helen Will-Galegos - Bronze für Salzburg, Medaillenerfolg für den Lungau. Conni verpasste trotz Steigerung ihrer Qualifikationszeit vom Donnerstag die Bronzemedaille nur um ganze 14 Sekunden, was anfangs verständlicher Weise heftige Tränen auslöste. Sophie dagegen konnte ihren Erfolg erst im Zuge der Siegerehrung fassen, stellte sich dafür aber anschließend dem Dr.Günther Ziesel vom ORF bereitwillig und wortreich zum Interview. Erfolgscoach Norbert Planitzer freute sich mit seinen beiden Athletinnen. Er hatte mit seinem Mentaltraining wesentlichen Anteil am Erfolg der beiden Lungauerinnen. Die Dopingkontrollen verliefen übrigens wieder ohne Skandalergebnisse, lediglich Spuren von Hamburgers und Muffins konnten gefunden werden.

Copyright © 2018 ZIS Tamsweg